Valerie Fritz

»Mit einem borstigen Kratzgeräusch ertränkt die junge Cellistin Valerie Fritz die Haare ihres Bogens in klebrigem Kolophonium. Mit derselben detaillierten Hingabe dekonstruierte sie alle Facetten des Instruments und eröffnet ganz neue Perspektiven auf das, was eigentlich längst vertraut scheint.« – VAN Magazin

25.05.24
19:30 Uhr

La Clemenza di Tito

Wien, Museumsquartier, Halle E

Camerata Salzburg bei den Wiener Festwochen

25.05.24
07:30 pm

La Clemenza di Tito

Wien, Museumsquartier, Halle E

Camerata Salzburg bei den Wiener Festwochen

28.05.24
20:00 Uhr

NAMES: Jubiläumskonzert

Salzburg, ARGE

Werke von Bernhard Lang, Luis D’Heudieres, Maja Osojnik

28.05.24
08:00 pm

NAMES: Jubiläumskonzert

Salzburg, ARGE

Werke von Bernhard Lang, Luis D’Heudieres, Maja Osojnik

05.07.24
19:30 Uhr

Ensemble WirkWerk

Landeck, Altes Kino
05.07.24
07:30 pm

Ensemble WirkWerk

Landeck, Altes Kino

ECHO Rising Star

Valerie Fritz wird zum Rising Star der European Concert Hall Organisation (ECHO) gewählt und in der Saison 2025/26 in Europas renommiertesten Konzerthäusern mit einem Soloprogramm zu hören sein.

Radiosendung: UA Georg Friedrich Haas

13.05.24 um 23 Uhr: Die Uraufführung des neuen Werks «Hochwald» für eine singende, sprechende, flüsternde Cellistin in der Sendung Zeit-Ton auf Ö1.

Video abspielen

Stipendiatin Valerie Fritz im Gespräch

Wettbewerbserfolg

Valerie Fritz gewinnt den zweiten Platz und Publikumspreis im Finale des Sir Ian Stoutzker Wettbewerbs am Mozarteum Salzburg.

Concerto21 Stiftung

Valerie Fritz wird Stipendiatin der Concerto21 Stifung. Mit dem dreijährigen Stipendium wird sie bei der Umsetzung eigener Projekte unterstützt und von Mitgliedern des Kuratoriums wie Sonja Simmenauer und Andreas Brandis professionell beraten.

Interview im VAN Magazin

Valerie Fritz über das Fremdgesteuert-Sein durch den Markt, die Enge im Musikstudium und wie sie trotzdem ihre Vielseitigkeit ausbaut.